Warenkorb

Warenkorb

Hausgemachte Limonaden im Lesser Panda Style

Limonaden Sirup

Limonaden, ein Thema welches seit ca. 130 Jahren von Coca Cola bestimmt wird. Cola, Fanta, Sprite sind bis vor ein paar Jahren die unangefochtenen Erfrischungsgetränke in Deutschland. Alternative Softdrinks anzubieten kommt für Gastronomie und Einzelhandel lang nicht Frage.
Bis Ende der Neunziger soll das beschriebene „quasi Monopol“ anhalten. Einige kleinere Hersteller beginnen erfolgreich Limonaden auf den Markt zu bringen, die sich bis heute immer größerer Beliebtheit erfreuen. Unterschiedlichste Geschmackssorten und Designs, heute ist eine große Auswahl an verschiedensten Limos nicht mehr wegzudenken.

So weit so gut…

Vielfalt und eine bunte Auswahl im Einzelhandel

Nun ist doch alles wunderbar,Vielfalt klingt doch klasse. Aber was bedeutet das für die Gastronomie?

Restaurants, Imbisse, Bistros und Bars übernehmen in der Regel genau jene Getränke, welche eben auch im Laden zu finden sind, Kronkorken geöffnet, Glas daneben und fertig. Auch selbstgemachte Limonaden sind hier und da anzutreffen, aber mehr als lascher Früchtetee oder das ewige Minze, Ingwer Gemisch mit Zitrone wird selten serviert. Wir finden das ist kein guter Mehrwert für unsere Gäste, die Gastronomie sollte Dinge servieren, die sie nicht auch für einen Bruchteil einfach im Supermarkt kaufen könnte, zumindest da wo es möglich ist.
Wir haben uns also schon sehr früh an eben dieses Thema gewagt. Mittlerweile haben wir eine ganze Reihe an super leckeren Limos auf der Karte, bis hin zur eigenen Cola, worauf wir besonders stolz sind.
Wichtig sind für uns, wie immer, natürliche gute Zutaten. So kommen Lavendel-/ oder Kamilleblüten zum einsatz, Safran, oder Colanüsse und Sternanis zum Einsatz.

Kamille, Lavendel und Rosen Blüten für unsere hausgemachten Limonade

Die Basis für die Limos bildet immer ein Sirup aus rein pflanzlichen Rohstoffen

Unsere Holunderblütenlomanade besteht zum Beispiel lediglich aus Holunderblüten (Wir lieben es die Blüten jedes Jahr tütenweise in Hamburg selbst zu pflücken), Zitronensaft, Zucker und Mineralwasser, mehr braucht es nicht.

Wasser, Zitronensaft und Blüten lassen wir einmal aufkochen und anschließend ziehen. Bei uns im Restaurant wird der Sirup dann auf Eis, ein wenig frischem Zitronensaft und Mineralwasser in einem großen Burgunderglas aufgegossen. 100% klarer Geschmack einer Zutat, herausgekitzelt mit etwas Säure, wir finden so sollte Limonade sein.

Übrigens, ein solcher Sirup ist gekühlt super haltbar, so können sich unsere Gäste in ganz Deutschland bald auch Zuhause erfrischen lassen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, so können auch Süßspeisen veredelt, oder Longdrinks gemixxt werden.

Hier findest du den Link zu einem unserer Lieblingsdrinks, Lavendel und weißer Pfirsich mit Vodka

Bei uns ist immer alles selbst hergestellt, fertiges sowohl aus Tüte als aus Flasche kommen nicht in frage

Lesser Panda Limonaden Sirup:

Lavendel-Sirup

  • Du brauchst folgende Zutaten:

    50g echter Lavendel
    1000g Zucker, Bio
    500g frischer Zitronensaft, Bio
    500g Wasser

  • Zubereitung:

    Jetzt wird es wirklich wahnsinning kompliziert:
    Du musst alles zusammen einmal aufkochen. Jups, das war es schon!
    Nun den Sirup für circa 2 Wochen mit den Blüten ziehen lassen, gut abgedeckt damit die Blüten immer vom Sirup bedeckt sind und so nicht schlecht werden können.
    Der Sirup wird mit der Zeit eine fast honigartige Konsistenz bekommen. Du kannst ihn nun durch ein feines Sieb gießen und im Kühlschrank lagern.

  • Und was macht ich damit?

    Zum Beispiel sowas hier unseren Sommerdrink: Lavendel und weißer Pfirisch mit Vodka

Ramen Bar

Falls du noch Lavendelblüten brauchen solltest:

1 Reply on

Hausgemachte Limonaden im Lesser Panda Style

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.